Wir bauen die Bezirksstelle Oberwart neu!

1m² Garagenabstellplatz für ein Rettungsauto = 1.200,- Euro
Bauen wir gemeinsam einen Platz für die Rettungsautos!

Unterstützen Sie uns, einen Garagenplatz für die Rettungsautos zu finanzieren. Jede Spende hilft!
1m² Garagenabstellplatz kostet 1.200,- Euro.

Ein Haus für die Helfer

1 m² Garagenabstellplatz für ein Rettungsauto

Seit 1981 befindet sich die Bezirksstelle des Roten Kreuzes Oberwart in der Billrothgasse 3. Seit damals hat sich viel geändert: Die Auslastung im Rettungsdienst hat sich verdoppelt, neue Leistungsbereiche sind dazugekommen. Was aber gleichgeblieben ist: das Gebäude und die beengte räumliche Situation. Mit dem Neubau ändert sich das und Sie können jetzt Teil davon sein.

Aktuell werden bei jedem Wind und Wetter, 365 Tage im Jahr, die Rettungsfahrzeuge im Freien desinfiziert.
Das wollen wir, gemeinsam mit Ihrer Unterstützung ändern!
1m² Garagenabstellplatz kostet 1.200 Euro, ein gesamter Garagenstellplatz 24.000 Euro.

500 Freiwillige, 20 Hauptberufliche, 21 Zivildienstleistende und 12 Einsatzfahrzeuge im Rettungsdienst – so die aktuelle Bilanz der Rotkreuz-Bezirksstelle Oberwart.

Auf den Punkt gebracht:
Im Gebäude in der Billrothgasse herrscht 365 Tage im Jahr und 24 Stunden täglich reges Treiben – allerdings auf sehr engem Raum. Ein Neubau ist dringend notwendig um einen zeitgemäßen Dienstbetrieb aufrechterhalten zu können.

Unsere gute alte Bezirksstelle hat viel geleistet …

Oberwart verzeichnet die meisten Einsätze im ganzen Burgenland. Gleichzeitig ist es jene Bezirksstelle mit dem ältesten Gebäude und dem beschränktesten Platzangebot. Jetzt, nach 40 Jahren, darf das Gebäude in den wohlverdienten Ruhestand gehen – bzw. in einen Teilruhestand, denn es wird weiterhin als Lagerraum genutzt.


In diesen 40 Jahren wurden an der Bezirksstelle Oberwart

  • mehr als 24 Millionen Kilometer im Rettungsdienst zurückgelegt – Die Rettungsautos sind also mehr als 600 Mal um den gesamten Erdball gefahren!
  • mehr als 1 Million freiwillige Dienststunden geleistet! Wenn man das z.B. mit einem Stundenlohn von nur 30 Euro berechnen würde, ergibt das eine Summe von 30 Millionen Euro, die für die Bevölkerung erbracht wurde.
  • rund 1/2 Million Rettungs- und Krankentransporte absolviert.
  • 38.325 Notarzt-Einsätze absolviert (1981 bis Ende 2019).
Video der Bezirksstelle Oberwart.

… aber sie hat uns auch viele Herausforderungen gebracht

  • Die Rettungsfahrzeuge mussten bei Wind und Wetter im Feien gereinigt und desinfiziert werden. Jeder Sanitäter, der schon mal bei -10 Grad ein Auto gewaschen hat, weiß, wie unlustig das ist.
  • Das Gebäude ist gesamt zu klein. Bei manchen Wochenenddiensten stehen nicht einmal genug Schlafräume für die Dienstmannschaft zur Verfügung.
  • Es steht zu wenig Lagerraum zur Verfügung. Insbesondere für den Bereich Katastrophenhilfe brauchen wir viel Lagerplatz – damit wir einsatzbereit sind und alles vor Ort haben, wenn unsere Hilfe gebraucht wird. Dafür wollen wir das „alte Gebäude“ übrigens auch behalten – als Lagerraum für die Katastrophenhilfe.


Das alles und noch viel mehr wird mit einer neuen Bezirksstelle deutlich besser. „Vor allem die Reinigung der Rettungsautos kann dann in einer wettergeschützten Waschbox erfolgen“, freut sich Dienstführer Erwin Hanzl. „Nach manchen Einsätzen muss man stundenlang putzen und desinfizieren, und das ist im Freien in der Nacht oder im Winter eigentlich unzumutbar.“

Gemeinsam können wir mehr bewirken.

Warum jetzt der optimale Zeitpunkt ist

Mittlerweile ist es klar: Das Schwerpunktkrankenhaus Oberwart wird neu gebaut. Damit macht auch ein Neubau der Rotkreuz-Bezirksstelle Sinn – an einem neuen Standort, der logistisch optimal liegt, sich in der Nähe des Krankenhauses befindet und vor allem verkehrstechnisch gut angebunden ist.
Seien Sie jetzt dabei, denn auch ein kleiner Beitrag hilft die tägliche Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verbessern – für alle Menschen, die unsere Hilfe brauchen!

Unterstützen Sie uns, einen Garagenplatz für die Rettungsautos zu finanzieren.


Meine Spende als Geschenk

1

Projekt auswählen

Wählen Sie ein Spendenpaket aus oder geben Sie einen Individuellen Betrag ein.

2

Geschenkurkunde gestalten

Ob als Geburtstagsgeschenk oder Dankeschön, wählen Sie ein Urkunde aus. Nach Abschluss der Spende erhalten Sie ein E-Mail mit Ihrer personalisierten Urkunde.

3

Urkunde erhalten

Sie können die Urkunde bequem zu Hause ausdrucken oder per E-Mail verschicken.

Unterstützen Sie jetzt das Projekt

FundraisingBox Logo

Sollte das Spendenprojekt bereits ausfinanziert sein, erlauben wir uns die Spende dort einzusetzen, wo Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

Neue Entwicklungen im Projekt

Es geht los!

Es geht los! Die Corona-Krise hat die ganze Welt ordentlich durcheinandergewürfelt und viele Pläne geändert – so auch die Zeitpläne…

Weiterlesen

Rudolf Lupersbeck

Mag. Rudolf Luipersbeck

Bezirksstellenleiter Oberwart

Portrait Erwin Hanzl

Erwin Hanzl

Dienstführender

Portraitfoto Jasmin Safka

Jasmin Safka, BA

Fundraising, Rotes Kreuz Burgenland

Portraitfoto Ines Steiner

Ines Steiner

Öffentlichkeitsarbeit, Oberwart

Portraitfoto Heinz Wolfger

Heinz Wolfger

Bezirksfreiwilligenkoordinator, Oberwart