Helfen Sie den Helfern!

Eine schnelle Erstversorgung kann Leben retten. Unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere First Responder im Burgenland.

Helfen Sie uns die Ausrüstung für unsere First Responder zu finanzieren.
Jede Spende hilft!
1 Rucksack inkl. Defi kostet € 2.000,-.

Die First Responder brauchen Ihre Unterstützung!

Bei lebensbedrohlichen Verletzungen ist rasche Hilfe wichtig.

Was ist ein First Responder?
Um bei einem Notfall die Zeitspanne bis zum Eintreffen der Rettung bestmöglich zu nutzen, bietet das Rote Kreuz das „First Responder“- System an.
First Responder sind professionell ausgebildete und ausgerüstete Sanitäter_innen, die gleichzeitig mit dem Notarzt alarmiert werden und meist innerhalb weniger Minuten am Notfallort eintreffen, unbezahlt und in ihrer Freizeit.

Damit sie bestmöglich helfen können, benötigt jeder First Responder eine entsprechende Ausrüstung, bestehend aus einem Notfallrucksack und einem Defibrillator. Diese Ausrüstung verbleibt beim First Responder.

Wie können Sie helfen?
Je besser und umfangreicher die Ausrüstung eines First Responders ist, desto besser und umfangreicher kann Hilfe geleistet werden.
Der Notfallrucksack und ein Defi kosten insgesamt € 2.000,-. Die Ausrüstung wird über Spenden finanziert. Im Burgenland gibt es 292 First Responder, die über 3.000 Mal pro Jahr im Einsatz sind.

Ihr Beitrag hilft damit wir durch schnelle Erstversorgung Leben retten können!

Danke für Ihre Unterstützung!

Warum benötigt ein First Responder eine gute Ausrüstung und einen Defi?

Ein First Responder muss schnell reagieren und erfährt bei der Alarmierung nur wenig über seinen Einsatz. Je besser und umfangreicher seine Ausrüstung ist, desto besser und umfangreicher kann er Hilfe leisten.
Die Ausrüstung der First Responder muss aber gleichzeitig so kompakt sein, dass sie rasch und unkompliziert zum Notfallort mitgenommen werden kann.

Und dennoch muss sie alle notwendigen Materialien beinhalten (und Material laufend erneuert werden):

• Beatmungsbeutel, Larynxtubus, Sauerstoff
• Absaugeinheit, Absaugkatheter
• Verbandsmaterial
• Blutdruckmessgerät, Stethoskop
• Pulsoxymetrie, Defibrillator (noch nicht bei allen First
Respondern)
• Immobilisations-Material („Halskrause“ usw.)
• Hygienematerial (Handschuhe, Desinfektion)
• Sicherheits- und Administrationsmaterial

In unserem Video wird das „First Responder“-System kurz erklärt.



Wie wird das First Responder-System finanziert?
Die First Responder des Roten Kreuzes leisten ihre Arbeit ehrenamtlich und unbezahlt in ihrer Freizeit. Das Rote Kreuz erhält für diese Leistung keine finanzielle Abgeltung. Ausrüstung und Fortbildungen werden über Spenden finanziert. Insbesondere die Anschaffung von Defibrillatoren für die First Responder ist ohne die Unterstützung von Spender_innen kaum möglich.

2019 waren 292 First Responder des Roten Kreuzes Burgenland 3.063 Mal im Einsatz – kostenlose Einsätze, bei denen qualifizierte Mitarbeiter_innen vor dem Notarzt- oder Rettungsmittel vor Ort waren und Erste Hilfe leisteten.

Gemeinsam können wir
die Ersthelfer ausstatten.

Eine schnelle Erstversorgung kann Leben retten! Ihr Beitrag hilft uns, unsere Ersthelfer bestmöglich auszustatten. Unterstützen Sie uns die Ausrüstung für unsere First Responder zu finanzieren.
Jede Spende hilft! 1 Rucksack inkl. Defi kostet € 2.000,-.


1

Projekt auswählen

Wählen Sie ein Spendenpaket aus oder geben Sie einen Individuellen Betrag ein.

2

Geschenkurkunde gestalten

Ob als Geburtstagsgeschenk oder Dankeschön, wählen Sie ein Urkunde aus. Nach Abschluss der Spende erhalten Sie ein E-Mail mit Ihrer personalisierten Urkunde.

3

Urkunde erhalten

Sie können die Urkunde bequem zu Hause ausdrucken oder per E-Mail verschicken.

Unterstützen Sie jetzt das Projekt

FundraisingBox Logo

Sollte das Spendenprojekt bereits ausfinanziert sein, erlauben wir uns die Spende dort einzusetzen, wo Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

News