Einloggen

Neuer Investor?

Wir bauen die Bezirksstelle Oberwart neu!


1m2 Garagenabstellplatz für ein Rettungsauto = 1.200 Euro Ein Haus für die Helfer und Sie finanzieren einen Garagenplatz!

2 Monate noch

5  

Minimum an Unterstützung

10.000  

Maximum an Unterstützung

Wir bauen die Bezirksstelle Oberwart neu!


1m2 Garagenabstellplatz für ein Rettungsauto = 1.200 Euro Ein Haus für die Helfer und Sie finanzieren einen Garagenplatz!

2 Monate noch

5  

Minimum an Unterstützung

10.000  

Maximum an Unterstützung

Übersicht

Ein Haus für die Helfer und 1 m2 Garagenabstellplatz für ein Rettungsauto

Seit 1981 befindet sich die Bezirksstelle des Roten Kreuzes Oberwart in der Billrothgasse 3. Seit damals hat sich viel geändert: Die Auslastung im Rettungsdienst hat sich verdoppelt, neue Leistungsbereiche sind dazugekommen. Was aber gleichgeblieben ist: das Gebäude und die beengte räumliche Situation. Mit dem Neubau ändert sich das und Sie können jetzt Teil davon sein.

Aktuell werden bei jedem Wind und Wetter, 365 Tage im Jahr, die Rettungsfahrzeuge im Freien desinfiziert. Das wollen wir, gemeinsam mit Ihrer Unterstützung ändern!

1m2 kostet 1.200 Euro, ein gesamter Garagenstellplatz 24.000 Euro.
Unser erstes Ziel ist es, zumindest 1m2 mit Ihrer Hilfe zu finanzieren. Aber vielleicht können wir zusammen einen gesamten Garagenstellplatz schaffen?

 

Wir leisten vieles und platzen aus allen nähten! Mit der neuen Bezirksstelle wird alles deutlich besser. „Vor allem die Reinigung der Rettungsautos kann dann in einer Waschbox erfolgen, die wettergeschützt ist", freut sich Dienstführer Erwin Hanzl. „Nach manchen Einsätzen muss man stundenlang putzen und desinfizieren, und das ist im Freien in der Nacht oder im Winter eigentlich unzumutbar."

Unterstützen Sie uns dabei!

 

 

Mag. Rudolf Luipersbeck
Mag. Rudolf Luipersbeck

Bezirksstellenleiter Oberwart

Erwin Hanzl
Erwin Hanzl

Dienstführender

Vanessa Bruckner
Vanessa Bruckner

Sekretariat, Bezirksstelle Oberwart

Sarah Milisits
Sarah Milisits

Bezirksfreiwilligenkoordinatorin Oberwart

Ines Steiner
Ines Steiner

Öffentlichkeitsarbeit, Bezirksstelle Oberwart

Tobias Mindler
Tobias Mindler

Marketing und Kommunikation, Landesverband Burgenland

Anna Neulinger
Anna Neulinger

Marketing und Kommunikation - Online Fundraising

Zusätzliche Info


1m2 kostet 1.200 Euro, ein gesamter Garagenstellplatz 24.000 Euro.

Warum wir finanzielle Unterstützung brauchen
Dass ein Neubau einer Bezirksstelle Geld kostet, versteht sich von selbst – dass das Rote Kreuz als Soziale Organisation diese Geldmittel nicht einfach aus dem Ärmel schüttelt, ebenfalls. Deshalb werden verschiedene Personen, Behörden und Organisationen um einen Beitrag gebeten – denn gemeinsam ist es möglich, die notwendigen Geldmittel aufzustellen. Land und Gemeinden, Firmen und Vereine, Spenderinnen und Spender aus der Bevölkerung: Sie alle werden um eine Unterstützung gebeten, damit dieses Vorhaben in die Realität umgesetzt werden kann. Danke.

Geschenke für Ihre Unterstützung


20 Unterstützen

Bei einer Spende ab € 20 schicken wir Ihnen gerne einen Unterstützer-Aufkleber als Andenken zu. Damit Sie nicht nur dem Roten Kreuz, sondern auch Ihren Mitmenschen helfen können, legen wir Ihnen einen Schlüsselanhänger mit einer Beatmungshilfe bei.

Jetzt mit 20 € unterstützen

100 Unterstützen

Bei einer Spende ab € 100 würden wir gerne – sofern Sie einverstanden sind – Ihren Namen in eine Liste der Unterstützer für diesen Garagenplatz an die Mauer des Garagenplatzes schreiben. Dann sehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tag für Tag, wem sie diese schönen Rahmenbedingungen zu verdanken haben.

Jetzt mit 100 € unterstützen

1.200 Unterstützen

Bei einer Spende ab € 1.200 würden wir Sie gerne zu einer exklusiven Bezirksstellen Führung einladen.

Jetzt mit 1.200 € unterstützen

Projektdetails


Ein Haus für die Helfer und ein Platz für die Rettungsautos
Unsere gute alte Bezirksstelle hat viel geleistet ...
Warum jetzt der optimale Zeitpunkt ist

Ein Haus für die Helfer und ein Platz für die Rettungsautos

500 Freiwillige, 20 Hauptberufliche, 21 Zivildienstleistende und 12 Einsatzfahrzeuge im Rettungsdienst - so die aktuelle Bilanz der Rotkreuz-Bezirksstelle Oberwart. Auf den Punkt gebracht: Im Gebäude in der Billrothgasse herrscht 365 Tage im Jahr und 24 Stunden täglich reges Treiben - allerdings auf sehr engem Raum. Ein Neubau ist dringend notwendig um eine zeitgemäßen Dienstbetrieb aufrechterhalten zu können.

1 m2 Garagenabstellplatz für ein Rettungsauto

Seit 1981 befindet sich die Bezirksstelle des Roten Kreuzes in der Billrothgasse 3 in Oberwart. Seit damals hat sich viel geändert: Die Auslastung im Rettungsdienst hat sich verdoppelt, neue Leistungsbereiche sind dazugekommen. Was aber gleichgeblieben ist: das Gebäude und die beengte räumliche Situation. Mit dem Neubau ändert sich das und Sie können jetzt Teil davon sein.

Aktuell werden bei jedem Wind und Wetter, 365 Tage im Jahr, die Rettungsfahrzeuge im Freien desinfiziert. Das wollen wir, gemeinsam mit Ihrer Unterstützung ändern!

1m2 kostet 1.200 Euro, ein gesamter Garagenstellplatz 24.000 Euro.
Unser erstes Ziel ist es, zumindest 1m2 mit Ihrer Hilfe zu finanzieren. Aber vielleicht können wir zusammen einen gesamten Garagenstellplatz schaffen?

 

Unsere gute alte Bezirksstelle hat viel geleistet ...

Oberwart verzeichnet die meisten Einsätze im ganzen Burgenland. Gleichzeitig ist es jene Bezirksstelle mit dem ältesten Gebäude und dem beschränktesten Platzangebot. Jetzt, nach 38 Jahren, darf das Gebäude in den wohlverdienten Ruhestand gehen - bzw. in einen Teilruhestand, denn es wird weiterhin als Lagerraum genutzt.


In diesen 38 Jahren wurden an der Bezirksstelle Oberwart

  • mehr als 24 Millionen Kilometer im Rettungsdienst zurückgelegt - in Vergleichszahlen gesprochen: Die Rettungsautos sind mehr als 600 Mal um den gesmten Erdball gefahren!
  • mehr als 1 Million freiwillige Dienststunden geleistet! Wenn man das zum Beispiel mit einem Stundenlohn von nur 30 Euro berechnen würde, ergibt das eine Summe von 30 Millionen Euro, die für die Bevölkerung erbracht wurde.
  • rund 1/2 Million Rettungs- und Krankentransporte absolviert.
  • 36.688 Notarzt-Einsätze absolviert (1981 bis Ende 2018)

 

... aber sie hat uns auch viele Herausforderungen gebracht

  • Die Rettungsfahrzeuge mussten bei Wind und Wetter im Feien gereinigt und desinfiziert werden. Jeder Sanitäter, der schon mal bei -10 Grad ein Auto gewaschen hat, weiß, wie unlustig das ist.
  • Das Gebäude ist gesamt zu klein. Bei manchen Wochenenddiensten stehen nicht einmal genug Schlafräume für die Dienstmannschaft zur Verfügung. Dass die Betten für große Männer zu kurz sind, ist ein anderes Detail am Rande und wird bei einem Neubau selbstverständlich behoben.
  • Es steht zu wenig Lagerraum zur Verfügung. Insbesondere für den Bereich Katastrophenhilfe brauchen wir viel Lagerplatz – damit wir einsatzbereit sind und alles vor Ort haben, wenn unsere Hilfe gebraucht wird. Dafür wollen wir das „alte Gebäude“ übrigens auch behalten – als Lagerraum für die Katastrophenhilfe.
  • Im aktuellen Gebäude ist nur Platz für den Rettungsdienst und (zu wenig) Platz für die Verwaltung (Sekretariat etc.). Für andere Leistungsbereiche gibt es leider keine Räumlichkeiten.
  • Leider steht derzeit kein Lehrsaal zur Verfügung. Damit können an der Bezirksstelle keine Fortbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehalten werden. Und das Üben während der dienstfreien Zeit oder in ruhigen Diensten ist so nur sehr eingeschränkt möglich (was sehr schade ist, denn wir alle wissen, wie wichtig regelmäßiges Üben in der Sanitätshilfe ist)
  • Durch die beengten Verhältnisse ist es eine besondere ständige Herausforderung, ein gutes Betriebsklima aufrechtzuerhalten.

 

Das alles und noch viel mehr wird mit einer neuen Bezirksstelle deutlich besser. „Vor allem die Reinigung der Rettungsautos kann dann in einer Waschbox erfolgen, die wettergeschützt ist", freut sich Dienstführer Erwin Hanzl. „Nach manchen Einsätzen muss man stundenlang putzen und desinfizieren, und das ist im Freien in der Nacht oder im Winter eigentlich unzumutbar."

Unterstützen Sie uns dabei!

 

 

Warum jetzt der optimale Zeitpunkt ist

Mittlerweile ist es klar: Das Schwerpunktkrankenhaus Oberwart wird neu gebaut. Damit macht auch ein Neubau der Rotkreuz-Bezirksstelle Sinn - an einem neuen Standort, der logistisch optimal liegt, sich in der Nähe des Krankenhauses befindet und vor allem verkehrstechnisch gut angebunden ist.
Seien Sie jetzt dabei, denn auch ein kleiner Beitrag hilft die tägliche Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verbessern - für alle Menschen, die unsere Hilfe brauchen!

 

Zusätzliche Info


1m2 kostet 1.200 Euro, ein gesamter Garagenstellplatz 24.000 Euro.

Warum wir finanzielle Unterstützung brauchen
Dass ein Neubau einer Bezirksstelle Geld kostet, versteht sich von selbst – dass das Rote Kreuz als Soziale Organisation diese Geldmittel nicht einfach aus dem Ärmel schüttelt, ebenfalls. Deshalb werden verschiedene Personen, Behörden und Organisationen um einen Beitrag gebeten – denn gemeinsam ist es möglich, die notwendigen Geldmittel aufzustellen. Land und Gemeinden, Firmen und Vereine, Spenderinnen und Spender aus der Bevölkerung: Sie alle werden um eine Unterstützung gebeten, damit dieses Vorhaben in die Realität umgesetzt werden kann. Danke.

Geschenke für Ihre Unterstützung


20 Unterstützen

Bei einer Spende ab € 20 schicken wir Ihnen gerne einen Unterstützer-Aufkleber als Andenken zu. Damit Sie nicht nur dem Roten Kreuz, sondern auch Ihren Mitmenschen helfen können, legen wir Ihnen einen Schlüsselanhänger mit einer Beatmungshilfe bei.

Jetzt mit 20 € unterstützen

100 Unterstützen

Bei einer Spende ab € 100 würden wir gerne – sofern Sie einverstanden sind – Ihren Namen in eine Liste der Unterstützer für diesen Garagenplatz an die Mauer des Garagenplatzes schreiben. Dann sehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tag für Tag, wem sie diese schönen Rahmenbedingungen zu verdanken haben.

Jetzt mit 100 € unterstützen

1.200 Unterstützen

Bei einer Spende ab € 1.200 würden wir Sie gerne zu einer exklusiven Bezirksstellen Führung einladen.

Jetzt mit 1.200 € unterstützen

Projektdetails


Projektdetails


*

Zusätzliche Info


1m2 kostet 1.200 Euro, ein gesamter Garagenstellplatz 24.000 Euro.

Warum wir finanzielle Unterstützung brauchen
Dass ein Neubau einer Bezirksstelle Geld kostet, versteht sich von selbst – dass das Rote Kreuz als Soziale Organisation diese Geldmittel nicht einfach aus dem Ärmel schüttelt, ebenfalls. Deshalb werden verschiedene Personen, Behörden und Organisationen um einen Beitrag gebeten – denn gemeinsam ist es möglich, die notwendigen Geldmittel aufzustellen. Land und Gemeinden, Firmen und Vereine, Spenderinnen und Spender aus der Bevölkerung: Sie alle werden um eine Unterstützung gebeten, damit dieses Vorhaben in die Realität umgesetzt werden kann. Danke.

Projektdetails


Andere Beiträge


Corona mischt die Karten neu

Mai 13, 2020 By In Allgemeine News, Burgenland

Die Corona-Krise hat in den letzten 2 Monaten die ganze Welt ordentlich durcheinandergewürfelt und viele Pläne geändert – so auch die Pläne für den Neubau der Rotkreuz-Bezirksstelle Oberwart. Wie so vielen anderen hat Corona auch dem Roten Kreuz Oberwart einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Zahlreiche Projekte in ganz Österreich wurden auf Eis gelegt,

mehr…

Wir gehen in Verlängerung!

Januar 28, 2020 By In Allgemeine News, Burgenland, Niederösterreich

Zwei unserer aktuellen Projekte werden verlängert. Sie haben die Chance unser Projekt in Oberwart und die Ausbildung der Therapiebegleithunde noch weiter zu unterstützen. >> Mehr Infos zu „Wir bauen die Bezirksstelle neu! Ein Haus für die Helfer und Sie können einen Garagenstellplatz finanzieren“ >> Mehr Infos zu „Therapiebegleithunde zaubern ein Lächeln ins Gesicht!“

Hauptberufliche Sanitäter finanzieren 1m2 Garagenstellplatz!

Januar 20, 2020 By In Burgenland

Die Kraft der Gemeinschaft ist es, die Unmögliches möglich macht! Das zeigen die hauptberuflichen Rettungs- und Notfallsanitäter des Roten Kreuzes Oberwart, denn sie spendeten insgesamt 1.200 Euro für den Neubau der Rotkreuz-Bezirksstelle Oberwart und somit auch für ihren zukünftigen Arbeitsplatz. Mit dieser Spende kann nun 1m2 Garagenstellplatz für ein Rettungsfahrzeug finanziert werden.Aktuell konnten wir mit dem

mehr…

Bei Wind und Wetter

Dezember 9, 2019 By In Burgenland

Nach jedem Einsatz werden die Rettungsfahrzeuge wieder für die nächste Ausfahrt startklar gemacht. Mit der Aussicht, dass die Reinigung bald nicht mehr bei Wind und Wetter im Feien stattfinden muss, macht es unseren Sanitätern jetzt noch mehr Spaß. Jeder, der schon mal bei -10 Grad ein Auto gewaschen hat, weiß, wie unlustig das ist. „Noch

mehr…

Outtakes vom Videodreh in der Bezirksstelle Oberwart

November 22, 2019 By In Burgenland

Auch wenn am Ende unser Projektvideo sehr professionell und perfekt aussieht, so haben unsere netten Kolleg_innen bei unserem Dreh den ein oder anderen witzigen Versprecher und Kommentar abseits der Kamera abgegeben.Momente, die man nicht verpassen sollte! Viel Spaß beim Anschauen.   Wir freuen uns über jede Unterstützung! Erzählen Sie ihren Freunden und Bekannten von unserem

mehr…

Erstes Ziel erreicht!

September 26, 2019 By In Burgenland

Mit Ihrer Hilfe haben wir schon 1m2 finanziert. Vielen Dank! Ein kleines Update zu Ihrer Spende für die Bezirksstelle Oberwart: Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam nach nur wenigen Tagen das erste Ziel von 1.200 Euro erreicht haben. Damit kann 1m2 Garagenabstellplatz für ein Rettungsauto finanziert werden. Dennoch wollen wir hier noch nicht aufhören

mehr…

Projektdetails