Wasser ist Leben

Täglich drehen wir mehrmals am Wasserhahn und bedienen die Toilettenspülung und es kommt Wasser. Können Sie sich vorstellen was passiert, wenn das nicht so ist? Zum Glück kommt es in Österreich nicht allzu oft vor, dass wir in so eine Situation kommen, jedoch falls, ist rasche Hilfe gut.

Gemeinsam können wir Menschen in Katastrophensituationen mit sauberen Trinkwasser versorgen. Unterstützen Sie das Rote Kreuz und seine Sondereinheit WASH (Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene)

Stellen Sie sich vor, es kommt kein Wasser aus dem Hahn …

Heftige Regenfälle, Überschwemmungen und Murenabgänge kommen auch immer wieder in Österreich vor.

Täglich drehen wir mehrmals am Wasserhahn und bedienen die Toilettenspülung und es kommt Wasser. Können Sie sich vorstellen was passiert, wenn das nicht so ist? Zum Glück kommt es in Österreich nicht allzu oft vor, dass wir in so eine Situation kommen, jedoch falls, ist rasche Hilfe gut. Das Österreichische Rote Kreuz und deren Sondereinheit WASH (Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene) versorgt Menschen in Katastrophensituationen international und national.

Mit einer Wasseraufbereitungsanlage können tausende Menschen mit Trinkwasser versorgt werden.

Wie funktioniert das?

Eine Wasseraufbereitungsanlage kann 5.000 Menschen mit Trinkwasser versorgen. Für den Wassertransport stehen zwei sogenannte Bladder-Tanks mit je 5.000 Liter Kapazität zur Verfügung, die auf LKW´s montiert werden können. Aus diesen mobilen Tanks soll das Wasser in kleinere Tanks gefüllt werden, von denen sich die betroffenen Menschen sauberes Wasser in Behältnissen nach Hause holen können. Die Verteilungstanks werden in den Siedlungen positioniert, dass man maximal 500 Meter gehen muss.

Was wollen wir finanzieren?

Ein Set für einen Verteilungstank bestehend aus:

  • 1.000 Liter faltbaren IBC (kompakt zu lagern) mit lebensmittelechtem Inlay
  • Absperrventil
  • 20 Meter Schlauch
  • Tap stand – eine Konstruktion mit sechs Wasserhähnen


Der Tank kann erhöht aufgestellt werden zum Beispiel auf Paletten und benötigt dann keine Pumpe um genügend Druck an den Wasserhähnen zu erreichen.

Frauen und Kinder bei einer Wasserentnahmestelle in Uganda.
Frauen und Kinder bei einer Wasserentnahmestelle.

Gemeinsam können wir
für sauberes Trinkwasser sorgen.

Das Österreichische Rote Kreuz und deren Sondereinheit WASH (Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene) versorgt Menschen in Katastrophensituationen international und national.

Unterstützen Sie uns, damit wir Menschen in Katastrophensituationen helfen können.

Unterstützen Sie jetzt das Projekt

FundraisingBox Logo

Neue Entwicklungen im Projekt

Weltwassertag 2020!

Weltwassertag 2020! Gerade jetzt, wo wir uns noch häufiger die Händewaschen, Abstand halten und zu Hause bleiben, sollten wir das…

Weiterlesen