Notfallrucksack – Vorarlberg

Unser ständiger Begleiter

Gemeinsam statten wir die Vorarlberger Rettungsmannschaften mit Notfallrucksäcken aus. Ihr Beitrag für den Rucksack der Leben rettet!

Ein echter Lebensretter

Jede Spende ist ein kleiner Baustein für unseren Notfallrucksack

Der Schutz und die Versorgung der Vorarlberger Bevölkerung hat für das Rote Kreuz Vorarlberg oberste Priorität. Um Patienten im Notfall bestmöglich versorgen und umfassend helfen zu können, haben alle unsere Einsatzfahrzeuge einen Notfallrucksack an Bord.

Der Notfallrucksack ist das Herzstück unserer Ausrüstung.
Er beinhaltet alles, was man zur optimalen Versorgung eines Patienten benötigt: Vom Verbandsmaterial für Druckverbände, Sauerstoff bis zum Beatmungsbeutel beinhaltet der rund 15 kg schwere Rucksack alles, um Leben zu retten. Gleichzeitig muss er kompakt sein, sodass er rasch und unkompliziert zum Notfallort mitgenommen werden kann. Dabei schützt er nicht nur Patienten, sondern auch unsere Rettungsmannschaft mittels eines CO-Warners, der bei Gasaustritt Alarm schlägt.

Das Verbrauchsmaterial im Notfallrucksack muss selbstverständlich auf dem aktuellsten Stand sein. Da die Rucksäcke zwar strapazierfähig, aber tagtäglich in Gebrauch sind, müssen sie nach rund zwei Jahren im Dauereinsatz erneuert werden.
Die Kosten für einen vollgepackten Notfallrucksack belaufen sich auf rund 1.400 Euro.

Fürs Training und den Notfall
Damit unsere Helfer für jeden Einsatz bestens vorbereitet und ausgestattet sind, müssen sie unter realen Bedingungen trainieren. Daher kommen auch dafür die vollausgestatteten Notfallrucksäcke in Einsatz. Nicht ohne Grund: Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen, das optimale Material am gewohnten Platz griffbereit sein. So wird keine lebensrettende Zeit verloren.

Das beinhaltet der Notfallrucksack:
• Verbandsmaterial
• Sauerstoff
• Medikamente, die Notfallsanitäter_innen verabreichen dürfen
• Utensilien zur Blutabnahme
• Blutdruckmesser
• Zuckermessgerät
• Larynxtuben für die Beatmung
• Beatmungsbeutel (statt Mund zu Mund Beatmung)
• CO-Warner
• uvm.

„Die Sicherheit der Vorarlberger Bevölkerung liegt uns sehr am Herzen, weshalb wir stetig in unser Equipment investieren.“

Gerhard Kräutler, COO und Landesrettungskommandant

Gemeinsam können wir
Rettungsmannschaften ausstatten.

Verlieren auch Sie keine Zeit und helfen Sie uns, unsere Einsatzkräfte immer auf dem neuesten und alles inkludierenden Stand zu halten. Mit Ihrem Beitrag können wir unseren Mannschaften noch besser die optimale Qualität und Quantität zur Verfügung stellen. Denn: Eine schnelle Erstversorgung kann (auch Ihr) Leben retten.


Unterstützen Sie jetzt unsere Rettungsmannschaften!

Unterstützen Sie jetzt das Projekt

FundraisingBox Logo