Lebensrettern von morgen Raum geben

Füllen wir gemeinsam den noch leeren Jugendraum in Murau!

Gemeinsam können wir den Raum einrichten. Unterstützen Sie uns, damit die Jugendgruppe Möbel bekommt.

Dank Ihrer Unterstützung, konnte das Projekt bereits finanziert werden.

Neuer Jugendraum braucht Möbel

Jugendgruppe Murau

Im Neubau der Bezirksstelle Murau gibt es nun auch Platz für die Jugend. Die Lebensretter von morgen haben einen eigenen Raum, indem sie sich in ihrer Freizeit treffen. Der neue Jugendraum wird auch als Stützpunkt für andere Jugendgruppen aus dem gesamten Bezirk genutzt. Was jetzt noch fehlt, sind passende Möbel wie eine Couch, Regale und ein Fernseher.

Die Jugendlichen verbringen im Durchschnitt 100 Stunden pro Jahr im Jugendraum. In dieser Zeit sollen sie sich auch wohlfühlen und eine gemütliche Atmosphäre haben. Aktuell wird der Raum von 20 jungen Erste-Hilfe Profis aus dem Bezirk Murau regelmäßig genutzt.

Jugendgruppe Murau

Die Jugendgruppen treffen sich in der Regel alle zwei Wochen für 3 Stunden und lernen auf spielerische Weise Leben zu retten. Neben Erste-Hilfe Aus- und Weiterbildung bereiten sich die Jugendgruppen auf die Aufgaben innerhalb der Organisation vor. Auch ein wesentlicher Teil der Jugendarbeit ist ein buntes Freizeitprogramm, das in der Gruppe gemeinsam gestaltet wird.

Um all diesen Anforderungen gerecht zu werden, wird eine multifunktionelle Einrichtung im Wert von rund € 3.000 bestehend aus einer gemütlichen Sofalandschaft, Regale für Lehrmittel, ein Fernseher für Präsentationszwecke und für Spielenachmittage und vieles mehr benötigt.

Warum Murau?

2017 wurde entschieden die in die Jahre gekommene und aus allen Nähten platzende Bezirksstelle Murau neu zu bauen. Der Wunsch der Jugendverantwortlichen, einen eigenen Raum für Aus- und Weiterbildungen der Jugendgruppen zu bekommen, wurde dabei berücksichtigt. Dieser soll zukünftig nicht nur der zentrale Ort für den organisatorischen Teil der bezirksweiten Jugendarbeit sein, sondern soll den Jugendgruppen aus dem Rotkreuz-Bezirk genug Platz bieten, um sich zu treffen.

Die Lebensretter von morgen! Jugendgruppe Murau

Derzeit sind 20 Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren im Rettungsbezirk Murau aktiv. Die Teilnahme am „Project X Change“, der Erste Hilfe Triathlon in Bruck an der Mur, und auch am Landesjugendbewerb sind nur zwei Beispiele für das große Engagement der RK-Jugend, die sehr viel Freizeit in ein äußert sinnvolles Hobby investieren.

„Ich bin seit 17 Jahren beim Roten Kreuz. Mein Wissen und die Werte möchte ich den Jugendlichen spielerisch weitergeben und Sie so zu Lebensrettern von morgen ausbilden. Im neuen Jugendraum ist dafür Platz, für eine gemütliche Atmosphäre, brauchen wir noch ihre Unterstützung.“ Birgit Heit, Bezirksjugendreferentin Murau.

„Mir macht es Spaß zu lernen wie man jemanden helfen kann. Ich habe hier neue Freunde gewonnen und verbringe gerne Zeit mit Ihnen und es wird noch schöner, wenn wir dann unseren eigenen Raum haben. Ich freue mich schon sehr!“ – Valentina, 14 Jahre, seit 1 Jahren in der Jugendgruppe Murau

Gemeinsam können wir
den Raum einrichten.

Ein leerer Jugendraum will eingerichtet werden und dafür benötigen wir jetzt Ihre Hilfe.

Unterstützen Sie uns!

Neue Entwicklungen im Projekt

Von der Piste in den Jugendraum

Von der Piste in den Jugendraum Wir haben berühmte Unterstützung bekommen: die Skirennläuferinnen Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer! Da sie…

Weiterlesen