Durch den Hund gesprochen!

Durch sein einfühlsames Wesen kann ein Therapiehund in schwierigen Momenten Trost und Nähe spenden.

Hunde haben großen Anteil am Erfolg einer Therapie und können Menschen mit körperlichem oder geistigem Handicap, Kindern mit Lern- oder Verhaltensauffälligkeiten und Senioren helfen. Vor allem bei Älteren Menschen, deren Selbstständigkeit eingeschränkt ist oder die an Demenz erkrankt sind, können die Vierbeiner vieles bewirken. Ängste können überwunden werden, sie bauen vertrauen auf, die Konzentration und Koordination wird geübt, sie übernehmen Verantwortung, verbessern die Körperwahrnehmung und stärken das Selbstwertgefühl. Durch das sammeln dieser positiven Erlebnisse können Sie wieder Freude empfinden und neuen Lebensmut schöpfen.

“ … und nach der zweiten Einheit hat der Mann begonnen mit dem Hund zu sprechen!“

Eli Stidl, Leiterin Therapiebegleithunde Zentrum Schwechat

Unterstützen Sie unsere Arbeit. Aus Liebe zum Menschen.
jetzt-helfen.at


Anna Neulinger

Beitrag von

Anna Neulinger

in Niederösterreich


*