Auch jetzt unterwegs mit dem MP3-Piaggio

Mit Covid-19 geht die gesamte Welt durch eine Gesundheitskrise, deren Ausmaß jede_r einzelne in nahezu allen Lebensbereichen spürt.
Im Einsatz gegen diese Pandemie wurden daher rasche und vor allem wirkungsvolle Schutzmaßnahmen gesetzt. Gerade im Rettungs- und Krankentransportwesen bedarf es hoher Sicherheits- und Hygienestandards, um unsere Mitarbeiter_innen und Patient_innen bestmöglich schützen zu können.

Diese Qualitätsstandards werden von Kolleg_innen regelmäßig gecheckt, weshalb der MP3-Piaggio derzeit auch in diesem Bereich als Einsatzfahrzeug des Ambulanz- und Sanitätsdienst fungiert. Im Rahmen dieser Qualitätssicherung werden mit ihm täglich unterschiedlichste Standorte befahren, an denen das Rote Kreuz Testungen auf Covid-19 durchführt.

Durch seine Größe und Wendigkeit eignet sich der Roller hervorragend und sichert damit die Umsetzbarkeit engmaschiger Qualitätssicherung, wie z.B. bei Teststationen oder in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen, in denen unsere Mitarbeiter_innen bei der Ersteinschätzung bei Menschen mit Krankheitssymptomen unterstützen.
Darüber hinaus wird der MP3-Piaggio auch nach wie vor in seinen regulären Einsatzfeldern gebraucht. Denn gerade alleinstehende ältere Menschen, welche zur sogenannten Risikogruppe gehören, haben durch den Notrufknopf an ihrem Handgelenk die Gewissheit: im Notfall kommt rasche Hilfe.

Der MP3-Piaggio, welcher die Anforderungen für derartige Rufhilfe- und auch First Responder Einsätze im städtischen Raum bestens erfüllt, ist daher rund um die Uhr im Einsatz und eine wertvolle Ergänzung des bestehenden Fuhrparks.

Danke, dass Sie unser Projekt unterstützen.

Durch Ihre Hilfe gelingt uns die Anschaffung eines zweiten – dringend benötigten – MP3-Piaggio’s und gemeinsam tragen wir so dazu bei, dass Wien gesund bleibt.


Anna Neulinger

Beitrag von

Anna Neulinger

in Allgemeine News, Wien


*